Philosophie - Weblog (Philo-Weblog)
    Philo in English     Theorie/Reflexionen     Praxis/Beobachtungen     Theorien zur Kunst     Gottbeweis/God proof     Traumreise

 

                                                 Unser Motto:                                                                                                                 Für jede leidvolle Träne ... 
                                                                                   - ein intelligenter Satz!

                                                                                                       und an unser starkes Herz: 
                                                                                            statt einer leidvollen Träne ... 
                                                                                             - ein intelligenter Satz! 

 
 
 

 

 

 :-: Philosophie "pur" :-: 

:-:  Claudia´s Weblog  :-:

Liebe Leserinnen und Leser,

Diese Seiten werden hoffentlich nie ein Ende finden......
.....denn immer wenn es meine Zeit erlaubt, stürze ich mich auf meine Lieblingsbeschäftigung, dann schreibe ich weiter an meinen Heften.....
die dann zu Ordner wachsen und langsam den Schrank füllen!
So geht dies nun schon seit 1996. Im Laufe dieser langen Jahre ist, hoffe ich,
doch schon manches "Brauchbare" dabei heraus gekommen.
Also - dies ist ein weiterer Versuch, zu beweisen, dass die Welt und das Leben interessant sind und viel Positives zu bieten haben!
Was es damit auf sich hat und wie dies zu stande kommt - lesen Sie doch selbst! 

 

 

 

 Dieser nette Doodle stammt aus meiner Art-Online-Gallery:
htttp://www.geometric-doodles-art.de
Schauen Sie doch einfach mal rein!
Ihre Claudia K.

 

Viel Spaß beim Lesen der hier aufgeführten Seiten:
(zum Vergrößern bitte auf das jeweilige kleine Bild und nicht auf die Seitenzahl daneben klicken  -  Danke.)

 

 

 

 

 

 

           
           

 061

 062  

 

   
 055  056  057  058  059  060
 049  050  051  052 053  054
 043  044  045  046  047  048
 037  038  039  040  041  042
 031  032  033  034  035 036
 025  026  027  028  029 030
 019  020  021  022  023 024
 013  014  015  016  017 018
 007  008  009  010  011 012
 001  002  003  004  005 006




Natürlich sind mir Ihre konstruktiven Kommentare jederzeit willkommen!
Hier meine Email-Adressse:

geometric.doodles-art@web.de

Gerne werde ich Ihnen antworten!

Freundliche Grüße
Ihre Claudia K.


  : - : - : - : - : - : - : - : - : - : - : - : - : - : - : - :

Hier gibt es super viel zu lesen - alles was das Herz begehrt!
Schauen Sie einfach mal rein und vergeben auf diese Weise auch gleich einen Punkt für diese Webseite in der Literatur Topliste 100!!!



 : - : - : - : - : - : - : - : - : - : - : - : - : - : - : - :


Sehr interessant: Jacques Monod: Zufall und Notwendigkeit, dtv Verlag, Seite 94-95 

Die erste vollständige Sequenzaufklärung eines globulären Proteins wurde 1952 von Sanger geschrieben. In dieser Sequenz, mit der man die Struktur, folglich die Auswahleigenschaften eines funktionalen Proteins (des Insulins) bestimmen konnte, ließ sich keine Regelmäßigkeit, keine Besonderheit, keine Einschränkung erkennen. Heute kennt man Hunderte von Sequenzen verschiedener Proteine, die aus den unterschiedlichsten Organismen extrahiert wurden. Aus diesen Sequenzen lässt sich heutzutage das allgemeine Gesetz ableiten: es ist das Gesetz des Zufalls.

... Wenn wir sagen, dass die Reihenfolge der Aminosäuren in einem Polypeptid „zufällig" sei, so kommt das keineswegs - und daran ist festzuhalten - einem Eingeständnis der Unwissenheit gleich; wir drücken damit eine Tatsachenfeststellung aus - derart zum Beispiel: Nehmen wir ein Kartenspiel, in dem jede Karte die Bezeichnung einer Aminosäure trägt. Der Haufen bestehe aus 200 Karten, bei denen der mittlere Anteil jeder Aminosäure berücksichtigt ist. Nachdem man die Karten gemischt hat, wird man Zufallsreihenfolgen erhalten, die sich durch nichts von den tatsächlich beobachteten Folgen in den natürlichen Polypeptiden unterscheiden lassen. ... Man muss daher annehmen, dass die „zufällige" Reihenfolge jedes Proteins tatsächlich in jedem Organismus, in jeder Zelle und in jeder Generation Tausende und Millionen mal durch einen Mechanismus von hoher Wiedergabequalität reproduziert wird, der damit die Invarianz der Strukturen gewährleistet.

Man kennt heute nicht nur das Prinzip, sondern auch die meisten Teile dieses Mechanismus. ... Unter allen möglichen Kriterien scheint es, als sei diese geheimnisvolle Botschaft durch den Zufall diktiert. ... der Zufall wird durch den Invarianzmechanismus eingefangen, konserviert, reproduziert und so in Ordnung, Regel, Notwendigkeit verwandelt. Aus einem völlig blinden Spiel, kann sich per definitionem alles ergeben, auch das Sehen, Ursprung und Abstammung der gesamten Biosphäre spiegeln sich in der Ontogenese eines funktionalen Proteins. ... enthüllt sich in dieser Botschaft - in dem klaren, zuverlässigem Text der primären Struktur, der jedoch seinem Wesen nach undechiffrierbar ist. Undechiffrierbar, weil er in der Struktur nur den Zufall seiner Entstehung offenbart, solange er nicht seine physiologisch notwendige Funktion geäußert hat. Aber gerade darin besteht für uns der innerste Sinn dieser Botschaft, die uns aus der Tiefe der Zeiten erreicht.

 Vokabeln:

Aminosäure (engl. amino acid): sind eine biologisch wichtige Klasse organischer Verbindungen, sind die natürlichen Bausteine von Proteine

Polypeptid (engl. polypeptide): ist eine organische Verbindung, die Peptidbindungen zwischen Aminosäurenenthält.

Protein (engl. Protein): umgangssprachlich Eiweiß, ist ein biologisches Makromolekül, das aus Aminosäuren durch Peptidbindungen aufgebaut ist. Proteine finden sich in allen Zellen

Invarianz (engl. Invariance): ist die Unveränderlichkeit von Größen

Ontogenese (engl. ontogenesis): wird die Entwicklung eines Einzelwesens bzw. eines einzelnen Organismus verstanden im Gegensatz zur Stammesentwicklung  


All rights are reserved by  Claudia K.
Übernehme keine Haftung für den Inhalt fremder hier verlinkter Links und behalte mir alle Rechte des Kopierschutzes vor. 
©Claudia K. all rights reserved.....





 
 
 
 
 
 
 
 
 
Philo in English  
 
  Theorie/Reflexionen  
 
  Praxis/Beobachtungen  
 
  Theorien zur Kunst  
 
  Gottbeweis/God proof  
 
  Traumreise